Besonders im Winter sind wir auf zahlreiche Vitamine angewiesen. Der beliebte Nüsslisalat gilt zugleich als der gesündeste unter allen Salatsorten. Viel grüne Power sollte im Winter auf unserem Speiseplan stehen. Lies weiter weshalb…

Nüsslisalat ist reich an Vitamin C. Das darin enthaltene Beta-Carotin, welches sich im Körper zu Vitamin A umwandelt, ist wichtig für verschiedene Wachstumsprozesse und unterstützt unseren Sehvorgang. Schliesslich ist Vitamin C besonders für unser Immunsystem ein wichtiger Lieferant. Die darin enthaltene Folsäure wird für die Zellbildung benötigt. Auch der darin enthaltene Eisenanteil ist für den Sauerstoffhaushalt in unserem Körper notwendig.

Was ist so besonders am Nüsslisalat?

Die Behandlung und Art der Ernte, denn vorsichtig und mit viel Zeitaufwand wird jedes Töpfchen einzeln geschnitten. Bis zum heutigen Zeitpunkt ist es nicht möglich, die Nüssler-Ernte maschinell auszuführen. Die gepflanzte Ernte erfordert also zahlreiche, intensive Arbeitsstunden auf den Feldern.

Zudem benötigt Nüssler eine spezielle Bewirtschaftung. Sehr rasch ist der Wintersalat, welcher ganzjährlich bei uns erhältlich ist, anfällig auf Wärme und Kälte und muss mit Vorsicht behandelt werden. Zu viel sowie auch zu wenig Wasser wird nicht ertragen, was heisst, dass hier Fachspezialisten/-innen sehr gefragt sind und genau wissen müssen, was zu tun ist.

Haupterntezeit in der Schweiz liegt zwischen Oktober und Dezember. Der Vitaminspender an kalten Tagen ist besonders beliebt und wir von Gemüse ab Hof stets darauf achten müssen, dass wir genügend Salat im Angebot haben, so dass wir unserer hohen Nachfrage gerecht werden können.

 Beliebtheit beim Nüsslisalat

Wer mag ihn nicht, den fast überall angebotenen, edlen Salat? Mit einem feinen Dressing – zum Beispiel mit unserer Hausmischung – wird jeder Salatmuffel zum Liebhaber/zur Liebhaberin. Nüsslisalat schmeckt noch ausgezeichneter mit ein paar Toppings wie gebratenem Champignon, Speck, Eier, Crouton, frischen Kräutern und Kürbiskernen.

 

Loading...
0